Visualisierung und Management von Maschinendaten mit FMC Edit von Neoapps

FMC Edit: Management von Maschinendaten

FMC Edit von neoapps ist das Visualisierungswerkzeug für die Maschinendaten in der Holzbearbeitung. Zudem ist es ein mächtiges Werkzeug für die Arbeitsvorbereitung, da Maschinendaten (z.B. aus dem CAD) bearbeitet, an Maschinen angepasst (Anschlag- bzw. Toleranzsituation) und auf unterschiedliche Fertigungsstätten aufgeteilt werden können. Das Visualisieren von Maschinenprogrammen für Holzbearbeitungszentren ist insbesondere zum Zweck der visuellen Kontrolle wichtig. Mit FMC Edit ist es gelungen, ein Visualisierungswerkzeug zu entwickeln, welches neben der reinen trivialen Visualisierung von FMC-Daten (Format der Fa. IMA) auch die komplexe Unterprogrammtechnik des CAM Wood unterstützt.illu_fmcedit_1
Weiter ist es möglich, die Daten bzgl. ihres Anschlages und ihrer Aufteilung auf unterschiedliche Bearbeitungszentren zu editieren. Hiermit erreicht man in Summe eine Maschinenunabhängigkeit, da zudem noch in unterschiedliche Formate anderer Hersteller exportiert werden kann. Mit FMC Edit ist es möglich, FMC-Programme zu laden und zu verändern. Dabei wird insbesondere die Include-Technologie unterstützt. Durch das Einrichten verschiedener Fertigungsstätten lassen sich so FMC-Programme in Kombination mit den Includeblöcken dieser Fertigungsstätten darstellen.

Eigenschaften von FMC Edit:

  • MDI (Multiple Document Interface) Anwendung. Es können mehrere FMC-Programme in einem Programmfenster geladen werden
  • Fertigungsstätten sind pro FMC-Programm einstellbar
  • Darstellung des vollständigen FMC-Programms als Baumstruktur
  • Darstellung des vollständigen FMC-Programms als Grafik
  • Hervorhebung der im Baum selektierten Symbole in der Grafik
  • optimale Zoomfunktionalität
  • optimale Verschiebefunktionalität
  • Auflösung der Grafik auf 1/10 Millimeter
  • Darstellung der Arbeitskoordinaten in der Grafik
  • Darstellung der Koordinate, an der sich der Mauszeiger befindet
  • Einfügen von Fertigungsstufen (rechte Maus)
  • Aufteilung des FMC-Programms auf mehrere Programme für verschiedene Fertigungsstätten
  • Export des FMC-Programms, d.h. Auflösen der Includeblöcke, um ein “natives” FMC-Programm ohne Includes zu erhalten
  • Druckvorschau und Drucken der aktuellen Darstellung der Grafik (WYSIWYG)
  • Editieren der Include-Symbole oder VARDEF-Symbole (rechte Maus)
  • Drag’n’Drop zum Verschieben von Symbolsequenzen innerhalb eines Programms
  • Spiegeln von Geometrien und aller Bearbeitungen
  • Nullpunktverschiebung (Transformation) für maschinenabhängiges Bearbeiten
  • Definition von Nullpunkten zur Toleranzberücksichtigung
  • Programmerstellung über dialogbasierte Symbole

Mit FMC View ist es möglich, FMC-Programme zu laden und zu sichten. Dies ist eine stark vereinfachte Variante des FMC Edit ohne Veränderungsmöglichkeiten der FMC-Programme.

illu_fmcedit_3
Insbesondere das Speichern und Aufteilen der FMC-Programme auf unterschiedliche Fertigungsstätten und das Editieren der Symbole ist nicht aktivierbar. Auch sind die Fertigungsstätten nicht einstellbar, d.h. es wird die generische Fertigungsstätte “General”, die im Lieferumfang enthalten ist, genutzt.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Maschinenunabhängigkeit
  • direkte visuelle Kontrolle
  • aufteilen von Programmen
  • betrachten mit FMC View

Systemvoraussetzungen:

  • ab Windows 2000

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie weitere Fragen zu unserer Siemens NX Erweiterung
FMC Edit haben, beraten wir Sie gerne kostenlos und unverbindlich.

Schreiben Sie uns eine kurze NachrichtSie brauchen eine individuelle Software-Lösung?

Wenn Sie eine individuelle Software-Lösung oder Siemens NX Erweiterung benötigen, die ganz speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, sind Sie bei neoapps genau richtig. Kontaktieren Sie uns einfach – gemeinsam finden wir eine Lösung.

Mit über 16 Jahren Erfahrung in der Siemens NX Softwareentwicklung erstellen wir für Sie maßgeschneiderte Siemens NX Erweiterungen.

Mehr Informationen finden Sie im Bereich Programmierung.